Kundenservice: +49 (0)611 / 1371851

Hallo, schön, dass Du da bist! | Warenkorb (0)

glutenfrei - Das Leben optimieren auf 12 gesunden Säulen

Shop durchsuchen

Bitte geben Sie den Suchbegriff ein.
Load Results
Jann Glasmachers

Schlagwort: glutenfrei

Hier findet Ihr eine Reihe Rezepte zum Nachmachen. Diese Rezepte stammen teilweise aus favorisierten Kochbüchern und teilweise aus eigenen Ideen. Guten Appetit!

Erdbeer-Heidelbeer-Cookies - glutenfrei

Glutenfreier Beeren-Cookie

Alle Zutaten abwiegen und bereitstellen. Die Beeren waschen und evtl. säubern. Die Hälfte der Erdbeeren in einem Personal Blender oder mit einem Stabmixer pürieren. Die restlichen Erdbeeren kleinschneiden. Ofen mit Backblech auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zucker, Butter (alternativ Alsan), Salz undVanille mischen. Das Ei (alternativ 1 EL Sojamehl) dazugeben und alles gut verrühren. Mehl und Backpulver dazugeben, gut vermischen und die pürierten Erdbeeren untermischen. Die restlichen Beeren vorsichtig unterheben.

Mit einem EL Teigkugeln "abstechen", formen und in die Backform geben. Die Seiten etwas andrücken. Im unteren Drittel des Backofens die Cookies für ca. 15 Minuten backen, die Form aus dem Backofen nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Die Cookies vorsichtige aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen und danach zu einer Tasse Tee oder Kaffee genießen. Das Rezept stammt aus dem Buch "Cookies - Rezepte für ofenfrische Glücksmomente" von Manuel Grossmann.

Tip:
Wer es lieber säuerlich mag verwendet Johannis- oder Stachelbeeren.

Den gesamten Artikel lesen

Gegrillte Auberginen nach Ottolenghi

Auberginen Antipasti

Zubereitung:

Auberginen waschen, trockenreiben und das Ende abschneiden. Die Auberginen auf einem Gemüsehobel in feine Scheiben schneiden und in eine grosse Schüssel legen. Das Ganze mit Olivenöl beträufeln (etwas mehr), mit Salz bestreuen und leicht mischen.

In einer Grillpfanne ebenfalls Olivenöl geben und erhitzen. Die marinierten Auberginenscheiben darin anbraten, so dass man die Grillstruktur sieht. Auf ein mit Backpaier ausgelegtes Blech legen und erkalten lassen. So ebenfalls mit den restlichen Gemüsescheiben verfahren.

In der Zwischenzeit Oregano und Koriander waschen und "trocknen". Die Blätter abzupfen und kleinschneiden. In einer kleinen Schüssel den Koriander und das Oregano mischenn. Die Chili(s) aufschneiden, von den Samen befreien und kleingeschnitten ebenfalls zu der Kräutermischung geben. Olivenöl (ca. 60 ml) mit dem Saft einer halben bis ganzen Zitrone mischen, Salz und Pfeffer dazugeben, abschmecken ét voila...

Das "Dressing" über die gegrillten Auberschinenscheiben geben und etwa 1-2 Stunden durchziehen lassen. Diese Gemüseantipasti schmecker hervorragend zu frischem Baguette..

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch "Genusvoll vegetarisch" von Yotam Ottolenghi.

Guten Appetit !

Den gesamten Artikel lesen

Glutenfreies Brot mit Kastanienmehl und Chiasamen

Glutenfreies Brot mit Kastanienmehl und Chiasamen

Mehlsorten in einer Schüssel mischen. Hefe in 50 ml warmem Wasser und 1 EL Xylitol auflösen und ca. 10 Minuten „quellen“ lassen. Die Hefemisschung zusammen mit dem Öl, Honig, Salz und Chiasamen zur Mehlmischung zugeben. Das Mineralwasser langsam dazugießen und mit den Knethaken vom Handrührgerät zu einem Teig verarbeiten. (Dieser ist sehr klerbrig! ) Teig in einer Schüssel geben und an einem warmen Ort für ca. 50-60 Minuten gehen lassen.

Eine Backform entweder mit Öl einpinseln oder den Teig zu einer Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Öl bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Ober-/Unterhitze) ca. 60 Minuten backen.

Den gesamten Artikel lesen

Veganer Rohkost Mozarella (Rawzarella)

Rawzarella

Genießt ihr auch die wärmenden Sonnenstrahlen der Frühlingssonne? Ich habe gestern ein neues Rezept ausprobiert und möchte Euch heute den "Rawzarella" vorstellen. Die Cashewkerne für ca. 2 Stunden in gefiltertertem Wasser einweichen, Ebenso die Flohsamenschalen in ca. 400 ml gefiltertertem Wasser einrühren und "gelieren" lassen. Die Cashewkerne abgießen, spülen und in einen Hochleistungsmixer geben. Gelierte Flohsamenschalen, Zitronen-/ oder Limettensaft und die Gewürze hinzufügen und im Mixer zu einer feinen Masse mixen. Die Masse dann in eine Terrinenform oder ein anderes Gefäß füllen und für 2-3 Stunden in den Kühlschrank (besser über Nacht).

Den gesamten Artikel lesen

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich als Informationsquelle für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Die Informationen stellen auf keinen Fall einen Ersatz für Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder sonstige nach deutschem Recht zugelassene Heilpersonen dar. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultiere bitte deinen Arzt oder Heilpraktiker.

Ich weise weiter darauf hin, dass mit dem Inkrafttreten der Europäischen Health Claims Verordnung u.a. in Deutschland aus rechtlichen Gründen für die gesundheitliche Wirkung von Lebensmitteln (darunter fallen auch Nahrungsergänzungen) nicht geworben werden darf. Falls Ihr Euch also tiefergehend über entsprechende Produkte informieren wollt, lasst Euch in jedem Fall von einem Arzt oder Heilpraktiker beraten bzw. besorgt Euch weiterführende Fachliteratur.

Auf dieser Webseite wird ausserdem an verschiedenen Stellen mit sogenannten Partnerlinks gearbeitet. Das sind über Partnerprogramme vernetzte Links, die auf Provionsbasis abgerechnet werden.

Ethisch Geld verdienen