Hallo, schön, dass Du da bist! | phLog | nutritionLog | allergyLog | Warenkorb (0)

Gesundheitsfundament - Fachbegriffe

Jann Glasmachers

Newsletter
abonnieren

Abonniere meinen Newsletter und erhalte 5 Rohkost gratis Rezepte als PDF dazu. Eine Abmeldung ist selbstverständlich jederzeit möglich! Weitere Infos dazu findest Du in den Datenschutzbestimmungen.

Zöliakie

Zöliakie bezeichnet eine Erkrankung, bei der es – aufgrund einer Überempfindlichkeit des menschlichen Organismus gegen Gluten - zur chronischen Entzündung der Dünndarm-Schleimhaut kommt. Umgangssprachlich ist daher auch oft von einer Glutenunverträglichkeit die Rede.

Gluten ist ein Klebereiweiß und kommt vor allem im Getreide vor (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Grünkern, Triticale, Einkorn, Emmer, Urkorn, Kamut und in anderen Weizenabkömmlingen). Hafer bildet jedoch eine Ausnahme: Ergebnisse einiger Studien konnten nachweisen, dass er in nicht verunreinigter Form (durch andere Getreidesorten) von den meisten Patienten vertragen wird. Dennoch gab es manche Testpersonen, die negativ auf Hafer reagierten, sodass von der „Deutschen Zöliakie Gesellschaft“ (DZG) keine Empfehlung herausgegeben wird.

Die Zöliakie ist eine Mischung aus Allergie und Autoimmunkrankheit!

Allergietypischer Vorgang

Das Immunsystem betrachtet gewisse Bestandteile des Glutens fälschlicherweise als etwas Feindliches und produziert Antikörper dagegen.

Typisch bei Autoimmunerkrankungen

Die gebildeten Antikörper richten sich nicht nur gegen die vermeintlich feindlichen Eiweiße, sondern greifen gleichzeitig auch körpereigene Strukturen an.

Die Ursachen der Erkrankung konnten in der Forschung noch nicht abschließend geklärt werden. Es wird allerdings davon ausgegangen, dass vor allem auch genetische Faktoren eine wichtige Rolle spielen, da oft eine familieninterne Häufung der Krankheit ausgemacht werden kann (z.B. sind Eltern, Kinder und Geschwister betroffen). Dennoch scheint der genetische Aspekt nicht allein verantwortlich für den Ausbruch der Zöliakie sein. Auch Umweltfaktoren wie Infektionen, (bspw. mit dem Pilz Candida albicans), Alkoholkonsum, Stress oder die Dauer der Stillzeit im Säuglingsalter gelten als denkbare(Mit-)Auslöser.

Quellen

« Zurück zur Übersicht

Möchtest Du Deine Gesundheit verbessern?

Gesund werden

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich als Informationsquelle für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Die Informationen stellen auf keinen Fall einen Ersatz für Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder sonstige nach deutschem Recht zugelassene Heilpersonen dar. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultiere bitte deinen Arzt oder Heilpraktiker.

Ich weise weiter darauf hin, dass mit dem Inkrafttreten der Europäischen Health Claims Verordnung u.a. in Deutschland aus rechtlichen Gründen für die gesundheitliche Wirkung von Lebensmitteln (darunter fallen auch Nahrungsergänzungen) nicht geworben werden darf. Falls Ihr Euch also tiefergehend über entsprechende Produkte informieren wollt, lasst Euch in jedem Fall von einem Arzt oder Heilpraktiker beraten bzw. besorgt Euch weiterführende Fachliteratur.

Faires Nebeneinkommen
mit Platinum Health

Platinum Health

Jetzt 50 € Gutschein einlösen (CODE: gesundheitsfundament) und direkt als Platinum-Berater starten!

Informiere Dich hier »

Athletic Greens
Superfood Cocktail

Athletic Greens Superfood Cocktail

Informiere Dich hier »