Hallo, schön, dass Du da bist! | phLog | nutritionLog | allergyLog | Warenkorb (0)

Gesundheitsfundament - Blog

Jann Glasmachers

Gratis eBook
Download

Abonniere meinen Newsletter und lade Dir
die Light Version zu meinem eBook herunter!

Trage Deine Email hier ein:

Darmreinigung - Wegbereiter zur Gesundheit

Darmreinigung

Sobald man in das Thema gesunde Ernährung eingetaucht ist, wird einem mit Sicherheit über kurz oder lang das Thema Darmreinigung, bzw. Darmsanierung über den Weg laufen. Denn hat man erst einmal seine Ernährung auf gesunde und frische Zutaten, wie Obst, Gemüse, Superfoods etc. umgestellt, tut man auch gut daran seinen Körper maximal von den darin enthaltenen Wirkstoffen profitieren zu lassen. Der höhere finanzielle Aufwand für die gesünderen Produkte wäre sonst möglicherweise reine Geldverschwendung gewesen. In dem folgenden Artikel möchte Euch ich einige Möglichkeiten der Darmreinigung aufzeigen. Vielleicht hilft Euch das ein wenig bei der Entscheidung, was am besten zu Euch passt.

Darmspülung mit Einläufen

Die wohl bekannteste Art der Darmpflege ist wohl ungeschlagen die Darmspülung über den klassischen Einlauf. Hierzu wird ein Irrigator-Set benötigt, welches ihr kostengünstig in jedem gut sortiten Sanitätshaus erwerben könnt. Ein Einlauf kostet somit fast nichts und kann bequem zu Hause durchgeführt werden. Trotz der einfachen Handhabe sind Einläufe für viele nach wie vor ein Tabuthema. Viele verspüren eine Barriere allein schon bei dem Gedanken sich im Liegen einen Schlauch in den After einzuführen, um dann ca. 1-2 Liter Wasser in den Darm laufen zu lassen. Letztendlich ist das alles halb so wild.

Doch sollte man auch hier Sorgfalt walten lassen. Bei unsachgemässer Anwendung werden nicht immer alle Stellen im Dickdarm erreicht. Es wird deshalb empfohlen das Wasser für 10-15 Minuten im Körper zu halten. Während dieser Zeit sollte man sich mehrmals auf dem Boden hin- und herwälzen, damit das Wasser tiefer in den Darm gelangen kann. Die gute alte Kerze, welche man noch aus dem Turnunterricht kenn, kann hierbei hilfreich sein. ;) Nach dieser Prozedur sollte man möglichst schnell ein Klo aufsuchen, um den Darm zu entleeren. In vielen Fällen können Einläufe schon die gewünschte Erleichterung bringen und sind eine tolle Reinigungsmassnahme. Jedoch wie schon weiter oben erwähnt, bezieht sich die Reinigung auf den Dickdarm und in der Regel erreicht man nur die unteren bis mittleren Abschnitte. Eine gründlichere Reinigung kann deshalb ratsam sein.

Darmsanierung über Colon-Hydro-Therapie

Möchte man seinen Darm intensiver reinigen, empfiehlt sich eine Darmsanierung per Colon-Hydro-Therapie, welche in der Naturheilkunde zum Einsatz kommt. Hierbei handelt es sich um eine Weiterentwicklung der klassischen Darmspülung über Einläufe. Bei der Colon-Hydro-Therapie werden ca. 10 Liter Wasser ohne Druck in den Darm geleitet, wobei die Temperatur im Wechsel 21°C und 41°C beträgt. Während der Prozedur wird die Bauchdecke sanft massiert. Die Theorie ist den Darm von Schlacken und Ablagerungen und alten Kotresten zu reinigen. Auch Pilze sollen dabei mit herausgespült werden.

Nach der Reinigungsprozedur wird dem Wasser reiner Sauerstoff zugesetzt. Gelegentlich werden dem Wasser auch Kaffee, Milch oder Essig beigemischt, was die entgiftende Wirkung verbessern soll. Gerade Kaffeeeinläufe sind ja für Ihre entgiftende Wirkung bekannt. Eine Sitzung dauert in etwa eine Stunde. Insgesamt werden für die Gesamttherapie ca. 15 Termine angesetzt. Auch bei der Colon-Hydro-Therapie beschränkt sich die Darmreinigung auf den Dickdarm und kann eine sinnvolle Massnahme sein. Preislich ist diese Form der Darmpflege jedoch eher im höherpreisigen Segment angesiedelt und nicht unbedingt erschwinglich.

Darmreinigung mit Kräuterkraft

Um das Trio abzurunden kann der Darm auch mit Hilfe von Kräuterkuren gereinigt werden. Diese Form der Darmreinigung gehört zu den sanfteren und ist nicht so kostenintensiv wie eine Colon-Hydro-Therapie. Sie kann wie die Einläufe bequem zu Hause durchgeführt werden. Welches nun die richtige Darmkur für einen ist, soll jeder für sich selbst entscheiden. Ich persönlich habe mich für eine Darmreinigung mit Kräuterkraft entschieden. Ein wesentliches Kriterium für mich war, auch den Dünndarm mit in das Pflegeprogramm einzubeziehen, somit erschien mir die Methode über den Verzehr von Quellpulver und Kräutern am geeignetsten.

Der Zeitraum der Kräuterkur kann 4-12 Wochen (oder länger) betragen. Nach der Kur, wird man in der Regel mit einer besseren Verdauung, opimalerer Nahrungsmittelassimilation, mehr Energie und Wohlbefinden sowie einem klareren Denken belohnt.

Schon seit Jahrhunderten bekannt

Gesunder Darm, gesundes Leben
Bei Amazon kaufen

Auf diese Weise haben sich die Menschen schon seit Jahrhunderten beholfen. Viele Naturvölker wenden diese Art der Darmpflege noch heute an. Leider gerät die klassische Darmreinigung immer mehr in Vergessenheit. In der westlichen Medizin werden Darmreinigungen nur noch sehr selten angewendet. Im Gegenteil: Die positiven Wirkungen die eine Darmkur mit sich bringt, wird von der westlichen Medizin eher bestritten. In der Naturheilkunde kommt sie jedoch nach wie vor zur Anwendung.

Nach meiner Auffassung macht es auf jeden Fall Sinn sich etwas näher mit diesem Thema zu beschäftigen. Denn eine gute körperliche und psychische Gesundheit hängen eng mit einem gesunden Darm zusammen. Eventuell kennen einige von Euch noch den Spruch „Der Tod sitzt im Darm“. Fast dreiviertel der Abwehrzellen sind schliesslich im Darm beheimatet. Wenn man dem Darm also keine Aufmerksamkeit schenkt und ihn über Jahrzehnte verwahrlosen lässt, kann das eine Reihe gesundheitlicher Probleme nach sich ziehen. Betrachten wir es einfach als eine Art „Reinigung von Innen“. Denn nichts anderes ist es.

Die Gründe den Darm zu reinigen, können vielschichtig sein, einige möchte ich nachfolgend auflisten.

Gründe für eine Darmreinigung

  • Regelmässige Verstopfung, Blähungen oder Durchfall
  • Pilzbefall des Darmes (z.B. Candida Albicans) nach einer Antibiotikatherapie
  • Darmparasiten, durch ungünstige Ernährungsgewohnheiten
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien
  • Gewichtsreduktion
  • Energielosigkeit
  • Gelenkbeschwerden oder Rheuma
  • Abbau von Schadstoffen und Schlacken
  • gestörte Darmflora

Auch hier gilt: Klärt bitte vorher immer erst die Ursachen für Eure Beschwerden mit einem Arzt oder Heilpraktiker ab, damit ernsthafte Erkrankungen ausgeschlossen werden können. Eine Darmreinigung kann in einigen Fällen sogar kontraproduktiv sein. Gerade bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, wie z.B. Colitis Ulcerosa oder Morbus Crohn kann der mit der Kur verbundene Abrieb an den Darmwänden zu stark sein und einen erneuten Entzündungsschub auslösen. Hierbei ist also Vorsicht geboten!!!

Der verschlackte Darm

Vielleicht ist es an dieser Stelle interessant etwas über die Ursachen eines verschlackten Darms zu erfahren. Die Hintergründe liegen mit Sicherheit in dem Wandel der Ernährungsgewohnheiten bis hin zu dem Stand an dem die Menschheit gegenwärtig steht. Mit dem Einzug von Zucker, raffinierten Kohlenhydraten, Fertiggerichten, Fast Food und Nahrunsgsmittelzusatzstoffen, ist es nicht verwunderlich, dass der Darm über kurz oder lang total verschmutzt. Ein verschlackter Darm kann dann zu einer regelrechten Brutstätte von Pilzen, Parasiten und pathogenen Keimen werden. Verstopfung und Blähungen sind hier keine Seltenheit.

Auch ändert sich bei vielen die Stuhlfrequenz hin zu eher trägeren Stuhlgängen. In der Regel hat der Mensch einmal am Tag, im Optimalfall nach "jeder" Mahlzeit Stuhlgang. Jedoch kann auch hier der Schein trügen. Denn die Tatsache, dass der Mensch 1x am Tag sein großes Geschäft erledigt, bedeutet noch lange nicht, dass die Verweildauer auch einen Tag beträgt. Oft ist der Darm derart träge geworden, dass die Nahrung 2 Tage und mehr braucht um durch den Verdauungskanal befördert zu werden. Eine gründliche Reinigung des Darmes kann hier auf jeden Fall sinnvoll sein, um die Darmbewegungen wieder in Schwung zu bringen.

Darmreinigung mit Wildkräutern

Die Kraft, die in den Wildkräutern steckt, erlebt zur Zeit eine keine Renaissance. Vielerorts nehmen die Menschen an Wildkräuterwanderungen teil, um an mehr Wissen über die kostbaren Geheimnisse der Natur zu gelangen. Auch für die Darmreinigung bietet die Natur einiges an Wildkräutern, welche sich hervorragend zur Darmpflege eignen. Nichts neues für Rohköstler. Denn in der Rohkostszene gehört ein regelmässiger Verzehr von frischem Wurzel- oder Blattgemüse, Obst, Saaten und Nüssen schliesslich zur Tagesordnung. Zutaten wie, Psylliumschalen, Löwenzahnwurzel, Yucca schidigera, Papayablätter, Oregano , Fenchel, Nelken, Himbeerblätter, Vogelmiere, Spitzwegerich oder Cayenne besitzen eine ganze Reihe entgiftender antiparasitärer und antifungaler Eigenschaften, welche bei einer Darmreinigung nützlich sein können.

Mein persönliches Fazit

Ich kann mir gut und gerne vorstellen, dass das Thema Darmreinigung bei vielen Unbehagen auslöst, da hier Intimzonen angesprochen werden, die manch einer lieber verdrängt. Ich sehe das ganze eigentlich ziemlich locker. Schliesslich pflegt man seine Aussenhülle auch regelmässig. Warum sollte man also seinem Innenleben nicht ebenso pflegen? Wichtig ist dabei ist jedoch immer die Darmflora im Blick zu behalten. Bei einer Darmkur werden letztendlich viele der guten Darmbakterien mit herausgespült. Dementsprechend sollte man hier auch mit Probiotika nachsteuern. Über Probiotika habe ich einen separaten Artikel geschrieben, welcher Euch vermutlich auch interessieren wird.

Ich hoffe, dass Euch diese kleine Einführung zur Darmreinigung gefallen hat. Wie immer führen viele Wege nach Rom. Welcher für Euch der beste ist, entscheidet am besten selbst und nehmt einfach den einen oder anderen Tipp als Entscheidungshilfe mit dazu.

Quellen

Abgelegt unter: Darmkur , Darmreinigung , Darmsanierung , Europa Darmreinigung

Über Jann Glasmachers

Jann Glasmachers

Mein Name ist Jann Glasmachers, ich bin Inhaber der Internetagentur gimmixx New Media und habe eine abgeschlossene Ausbildung zum holistischen Gesundheits-, Vitalkost- und Lebensberater. Ich blogge mit Leidenschaft und interessiere mich sehr für die Gesetzmässigkeiten des Lebens und die Geheimnisse der Gesundheit. Nach langjähriger Krankheit habe ich mich auf den Weg gemacht das Puzzle der Gesundheit für mich zusammenzusetzen. Hierbei tun sich jeden Tag neue Erkenntnisse auf. Die Grundformel scheint jedoch universell gültig zu sein. Was sich dahinter verbirgt, lässt sich in dem Gesundheitsfundament nachlesen.

Gefallen Dir meine Artikel und möchtest Du helfen das Gesundheitsfundament weiter voranzubringen? Dann würde ich mich über einen kleinen Spendenbetrag sehr freuen. Spende einfach über den Paypal Button.

Nächster Artikel: Hi ... and see you in London - Meine Vorbereitungen für Rohkost im Urlaub »

Diesen Artikel kommentieren

comments powered by Disqus

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich als Informationsquelle für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Die Informationen stellen auf keinen Fall einen Ersatz für Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder sonstige nach deutschem Recht zugelassene Heilpersonen dar. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultiere bitte deinen Arzt oder Heilpraktiker.

Ich weise weiter darauf hin, dass mit dem Inkrafttreten der Europäischen Health Claims Verordnung u.a. in Deutschland aus rechtlichen Gründen für die gesundheitliche Wirkung von Lebensmitteln (darunter fallen auch Nahrungsergänzungen) nicht geworben werden darf. Falls Ihr Euch also tiefergehend über entsprechende Produkte informieren wollt, lasst Euch in jedem Fall von einem Arzt oder Heilpraktiker beraten bzw. besorgt Euch weiterführende Fachliteratur.

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein!

Mein Smoothie-eBook

Brain Boosting Smoothies - Ebook

Themen

Artikel im Shop

Gastautor werden

Bloggst Du auch mit Leidenschaft und passen Deine Themen zu meinem Konzept? Dann unterstütze mich doch einfach als Gastautor.

mehr erfahren »

Übersäuert?

Young pHorever - pH Miracle Greens

Zum Unterstützen meines Säure-Basen Gleichgewichts benutze ich die Produkte von Young pHorever.

Skype-, oder Telefonberatung mit Jann

Gesundheitsberatung und Ernährungsberatung bequem via PayPal bezahlen! Zur Abstimmung eines Termins sende mir eine Email an oder nimm telefonisch Kontakt auf unter +49 (0)611/1371851.

Wähle aus:

Finde gesündere Alternativen

Möchtest Du wissen, wie Du alltägliche Nahrungsmittel gegen gesündere Alternativen austauschen kannst? Dann lade Dir hier meinen Ratgeber herunter.

Tausche gegen eine gesündere Alternative

Gesundheitstools

PH-Test

Bei dem Tool phLog handelt es sich um ein einfaches Erfassungstool der täglichen Urin-PH-Werte.

mehr erfahren »

Schlagwörter

RohkostGesundheitHeilpflanzenVeganErnährungAnti-AgingVitalstoffeSuperfoodsLanglebigkeitMitochondrien